Body Image

Literatur

Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Bayern e.V. (Hg.) (2003): Kulturkonflikt? Methoden des interkulturellen Konfliktmanagements in der Jugendhilfe. München

Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Bayern e.V. (Hg.) (2004): Türöffner und Stolpersteine. Elternarbeit mit türkischen Familien als Beitrag zur Gewaltprävention. München

Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Bayern e.V. (Hg.) (2006): „Damit kommst du nicht durch!“ Die konfrontative Methodik im pädagogischen Alltag. München

Auernheimer, G. (Hg.) (2008): Interkulturelle Kompetenz und pädagogische Professionalität. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. Wiesbaden

Baer, U./Frick-Baer, G. (2008): Vom Schämen und beschämt werden. Weinheim

Bannenberg, B./Rössner, D. (2006): Erfolgreich gegen Gewalt in Kindergärten und Schulen. München

Bauer, J. (2008): Lob der Schule: Sieben Perspektiven für Schüler, Lehrer und Eltern. München

Baumann-Habersack, F. (2015): Mit neuer Autorität in Führung. Warum wir heute präsenter, beharrlicher und vernetzter führen müssen. Wiesbaden

Brinkmann, H.-U./Frech, S./Posselt, R.-E. (Hg.) (2008): Gewalt zum Thema machen. Gewaltprävention mit Kindern und Jugendlichen. In: Themen und Materialien. Bundeszentrale für politische Bildung. Bonn

Bründel, H./Simon, E. (2007): Die Trainingsraum-Methode. Umgang mit Unterrichtsstörungen: Klare Regeln, klare Konsequenzen. 2. Auflage. Weinheim und Basel

Büchner, R. (2001): Gewalterfahrungen und Kriminalitätsfurcht in der berufsbildenden Schule. Abschlussbericht einer repräsentativen Schülerbefragung am Oberstufenzentrum Konstruktionsbautechnik in Berlin-Kreuzberg. Der Dekan der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege Berlin (Hg.) – Fachbereich Polizeivollzugsdienst. Berichte aus dem Fachbereich Nr. 28. Berlin.

Büchner, R. (2003): Konfliktbearbeitung als Gewaltprävention an der Schnittstelle Schule – Ausbildung – Beruf. Weiterbildungsmodell: Berufs- und arbeitsweltbezogene Schulsozialarbeit. Institut für berufliche Bildung und Weiterbildung e.V. (Hg.). Göttingen Bezug: www.ibbw.de

Büchner, R. (2003): Gewalterfahrungen und Kriminalitätsfurcht von Jugendlichen an der Hans-Böckler-Schule in Berlin-Kreuzberg. In: Verstehen und Helfen IV. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport (Hg.). Berlin

Büchner, R./Ziegler, M. (2005): „Konflikt- und Teamkompetenz ist trainierbar!“ – Konfrontative Soziale Kompetenz-Trainings (KSK®) an der Schnittstelle von Schule, Ausbildung und Beruf. In: Koch-Laugwitz, U./Büchner, R. (Hg.): „Konfrontative Pädagogik“ – Neue Handlungsstrategien im Umgang mit Kinder und Jugendlichen als Täter und Opfer in einer Erziehenden Schule. Dokumentation zur Fachtagung am 26. April 2005 in der Friedrich-Ebert-Stiftung. Berlin

Büchner, R. (2005): „Gewalt fordert uns in der Haltung heraus!“ In: Koch-Laugwitz, U./Büchner, R. (Hg.): „Konfrontative Pädagogik“ – Neue Handlungsstrategien im Umgang mit Kindern und Jugendlichen als Täter und Opfer in einer Erziehenden Schule. Dokumentation zur Fachtagung am 26. April 2005 in der Friedrich-Ebert-Stiftung. Berlin

Büchner, R. (2006): Soziale und interkulturelle Kompetenz und Gewaltprävention. In: ajs – informationen: Fachzeitschrift der Aktion Jugendschutz Baden-Württemberg (Hg.): Nr. 2 / 42. Jahrgang – Juli 2006, S. 10-18

Büchner, R./Ziegler, M. (2008): „Konfrontative Pädagogik“ – Eine Methode zur Förderung sozialer Kompetenzen und Gewaltprävention in der Schule? In: Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung (Hg.): Sozial kompetent handeln durch mehr Soziales Lernen. Handreichung für weiterführende Schulen. Berlin

Büchner, R. (2009): „Konfrontierende Methoden – Konfrontatives Sozial-Kompetenz-Training (KSK®). In: Kilb, R./Peter, J. (Hg.): Methoden für die Soziale Arbeit in der Schule. München/Basel

Büchner, R./Ziegler, M. (2009): Konfrontatives Sozial-Kompetenz-Training (KSK®) – ein innovatives Praxismodell zur Förderung der sozialen Kompetenz und Gewaltprävention in der Schule und Jugendhilfe. In: Berliner Forum Gewaltprävention, Landeskommission Berlin gegen Gewalt (Hg.): Berlin

Büchner, R. (2009): „Damit kommst du nicht durch...!“ Die konfrontative Methodik im Umgang mit muslimischen Jungen. In: Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung / Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB). Dokumentation – Fortbildungsangebot zum ESF – Programm. 2. Berliner Tandem-Fachtag „Jugendsozialarbeit an Berliner Hauptschulen. Kompetenz entwickeln – Kooperation vertiefen – Berufsfähigkeit fördern, 16. Oktober 2008, Berlin

Büchner, R. (2013): Soziale Kompetenz und Gewaltprävention – das Interventionsprogramm „Konfrontative Pädagogik in der Schule“. In: Kilb, R./Weidner, J./Gall, R. (Hg.): Konfrontative Pädagogik in der Schule - Anti-Aggressivitäts- und Coolness-Training. 3. Auflage. Weinheim

Conen, M.-L./Cecchin, G. ((2016): Wie kann ich Ihnen helfen, mich wieder loszuwerden? Therapie und Beratung mit unmotivierten Klienten in Zwangskontexten. 5. Aufl., Heidelberg

Deutsches Jugendinstitut e.V. – Arbeitsstelle Kinder- und Jugendkriminalitätsprävention (Hg.) (2007): Strategien der Gewaltprävention im Kinder- und Jugendalter. Eine Zwischenbilanz in sechs Handlungsfeldern. München

Durach, B./Grüner, T./Napast, N. (2003): „Das mach ich wieder gut!“ Mediation – Täter-Opfer-Ausgleich – Regellernen. Soziale Kompetenz und Gewaltprävention an Grundschulen. Lichtenau

Eichhorn, C. (2012): Classroom-Management. Wie Lehrer, Eltern und Schüler guten Unterricht gestalten. Stuttgart

Faller, K. u.a. (1996): Konflikte selber lösen. Mediation für Schule und Jugendarbeit. Mühlheim/Ruhr

Fischer, V./Springer, M./Zacharaki, I (Hg.) (2006): Interkulturelle Kompetenz. Fortbildung – Transfer – Organisationsentwicklung. Schwalbach/Ts

Fröhlich-Gildhoff, K./Rönnau-Böse, M. (2011): Resilienz. Stuttgart

Fuhrer, U. (2006): Erziehungskompetenz. Was Eltern und Familien stark macht. Bern

Glasl, F (2004): Konfliktmanagement. Ein Handbuch zur Diagnose und Behandlung von Konflikten für Organisationen und ihre Berater, 7. Auflage, Bern

Grabbe, M./Borke, J./Tsirgotis, C. (Hg.) (2013): Autorität, Autonomie und Bindung: Die Ankerfunktion bei elterlicher und professioneller Präsenz. Göttingen

Grawe, K. (2000): Menschliche Grundbedürfnisse als oberste Sollwerte der psychischen Aktivität. In: Grawe, K. (Hg.): Psychologische Therapie, S. 383-452, Göttingen

Grüner, T. (2010): Die kleine Elternschule. Was Kinder stark und glücklich macht. Freiburg

Grüner, T./Hilt, F. (2004): Bei STOPP ist Schluss! Werte und Regeln vermitteln. Lichtenau

Hafeneger, B. (2013): Beschimpfen, bloßstellen, erniedrigen. Beschämung in der Pädagogik. Frankfurt a.M.

Hagedorn, O. (2005): Mediation – durch Konflikte lotsen. 58 schüler- und handlungsorientierte Unterrichtsmethoden. Leipzig

Handschuk, S./Klawe, W. (2004): Interkulturelle Verständigung in der Sozialen Arbeit. Ein Erfahrungs-, Lern- und Arbeitsbuch zum Erwerb interkultureller Kompetenz. Weinheim/München

Hergenhan, A. (2014): Keine Beleidigungen mehr! Respektvolles Miteinander im Unterricht. Heidelberg

Heidari, M. (2010): Waik® - Wege aus der interkulturellen Konfrontation. Grundlagen zur Entwicklung interkultureller Handlungskompetenzen. Köln

Himmelseher, S. (2009): Warum ist der autoritative Erziehungsstil erfolgreicher als andere? Erziehung unter den Gesichtspunkten Moral, Delinquenz und Kreativität. München

Hinsch, R./Pfingsten, U. (2002): Gruppentraining sozialer Kompetenzen (GSK): Grundlagen, Durchführung, Materialien. Weinheim

Hörmann, G./Trapper, T. (2006): Konfrontative Pädagogik im inter- und intradisziplinären Diskurs. Hohengehren

Hubrig, Ch./Hermann, P. (2007): Lösungen in der Schule. Systemisches Denken in Unterricht, Beratung und Schulentwicklung. Heidelberg

Hurrelmann, K./Bründel, H. (2007): Gewalt an Schulen. Pädagogische Antworten auf eine soziale Krise. Weinheim und Basel

Jugert, G. u.a. (2002): Fit for Life. Module und Arbeitsblätter zum Training sozialer Kompetenz für Jugendliche. Weinheim

Jugert, G. u.a. (2005): Fit for Differences. Training interkultureller und sozialer Kompetenz für Jugendliche. Weinheim

Jugert, G. u.a. (2009): Soziale Kompetenz für Jugendliche. Grundlagen und Training. 6. überarb. Auflage. Weinheim

Jungmann, T./Reichenbach, Ch. (2016): Bindungstheorie und pädagogisches Handeln. Ein Praxisleitfaden. 4. verbesserte und erweiterte Aufl., Dortmund

Juul, J. (2012): Vier Werte, die Kinder ein Leben lang tragen. München

Juul, J./Krüger, K. (2012): Was Familien trägt: Werte in Erziehung und Partnerschaft. Weinheim

Juul, J. (2013): Schulinfarkt: Was wir tun können, damit es Kindern, Eltern und Lehrern besser geht. München

Larsson, L. (2012): Wut, Schuld und Scham. Drei Seiten der gleichen Medaille. Paderborn

Lemme, M./Körner, B. (2016): „Neue Autorität“ in der Schule. Präsenz und Beziehung im Schulalltag. Heidelberg

Mandac, I. M. (2013): Lehrer-Eltern-Konflikte systemisch lösen. Heidelberg

Marks, S. (2013): Scham - die tabuisierte Emotion. 4. Aufl., Ostfildern

Mecheril, P. (2004): Einführung in die Migrationspädagogik. Weinheim/Basel

Melzer, W./Schwind, H.-D. (2004): Gewaltprävention in der Schule. Grundlagen –Praxismodelle - Perspektiven. Baden-Baden

Melzer, W./Schubarth, W./Ehninger, F. (2004): Gewaltprävention und Schulentwicklung. Analysen und Handlungskonzepte. Bad Heilbrunn

Olweus, D. (2003): Gewalt in der Schule. Was Lehrer und Eltern wissen sollten – und tun können. 3. Auflage, Bern

Omer, H./Schlippe v., A. (2004): Autorität durch Beziehung. Die Praxis des gewaltlosen Widerstands in der Erziehung. Göttingen: (Im Anhang dieses Buchs findet sich eine ausführliche Zusammenfassung der ersten Omer und von Schlippe – Publikation: Omer, H./Schlippe, v., A. (2002): Autorität ohne Gewalt. Coaching für Eltern von Kindern mit Verhaltensproblemen. Göttingen. Diese eignet sich sehr gut als Vorbereitungslektüre.)

Omer, H./Nahi, A./Schlippe v., A. (2007): Feindbilder. Psychologie der Dämonisierung. Göttingen

Omer, H./ Schlippe v., A. (2010): Stärke statt Macht. Neue Autorität in Familie, Schule und Gemeinde. Göttingen

Omer, H./Lebowitz, E. (2012): Ängstliche Kinder unterstützen: Die elterliche Ankerfunktion. Göttingen

Omer, H. (2015): Wachsame Sorge - Wie Eltern ihren Kindern ein guter Anker sind. Göttingen

Omer, H./Streit, Ph. (2016): Neue Autorität: Das Geheimnis starker Eltern. Göttingen

Pfannmöller, J. (2013): Der systemische Lehrer. Ressourcen nutzen, Lösungen finden. Heidelberg

Plewig, H.-J. (2007): Neue deutsche Härte – Die „Konfrontative Pädagogik“ auf dem Prüfstand (Teil 1). In: Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe 4/07 Jg. 18, Dezember 2007, S. 363-370. Herausgegeben von der Deutschen Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen e.V., Hannover

Plewig, H.-J. (2008): Neue deutsche Härte – Die „Konfrontative Pädagogik“ auf dem Prüfstand (Teil 2). In: Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe 1/08, Jg. 19, März 2008, S. 52-60. Herausgegeben von der Deutschen Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen e.V., Hannover

Prior, M. (2007): MiniMax-Interventionen. 15 minimale Interventionen mit maximaler Wirkung. 7. Aufl., Heidelberg

Rademacher, H./Altenburg-van Dieken, M. (2011): Konzepte zur Gewaltprävention in Schulen. Prävention und Intervention. Berlin

Rohnstock, D./Roller, C. (2013): Schulkonflikte meistern. Mediative Kompetenzen für Lehrende. Hohengehren

Schlippe v., A./Schweitzer (2010): Systemische Interventionen. 2. Aufl., Göttingen

Schlippe v., A./Grabbe, M. (2007): Werkstattbuch Elterncoaching. Elterliche Präsenz und gewaltloser Widerstand in der Praxis. Göttingen

Staake, G. (2013): Motiviert in den Unterricht. Wie systemisches Denken und Handeln den Schulalltag erleichtert. Heidelberg

Szöllösi, I./Juul, J. (2014): Aggression: Warum sie für uns und unsere Kinder notwendig ist. Frankfurt/M.

Timpner, C./Eckert, R. (2016): Körpersprache in der schulischen Kommunikation. Heidelberg

Toprak, A. (2005): Jungen und Gewalt. Die Anwendung der Konfrontativen Pädagogik in der Beratungssituation mit türkischen Jugendlichen. Herbolzheim

Toprak, A. /Nowacki, K. (2012): Muslimische Jungen - Prinzen, Machos oder Verlierer? Ein Methodenhandbuch. Freiburg

Toprak, A./Alshut, M. / Keskin, N. (2012): Konfrontative Pädagogik. Herbolzheim

Voß, R. (Hg.) (2008): Autorität und Gewaltprävention. Erfolg durch Erziehungspartnerschaft von Schule und Familie. Heidelberg

Walkenhorst, P. (2004): Anmerkungen zu einer „Konfrontativen Pädagogik“. In: Weidner, J. & Kilb. R. (Hg.): Konfrontative Pädagogik. Konfliktbearbeitung in Sozialer Arbeit und Erziehung. Wiesbaden

Weidner, J./Kilb, R ./Kreft, D. (2000): Gewalt im Griff Bd. I. Neue Formen des Anti-Aggressivitäts-Trainings. Weinheim: Beltz

Weidner,J./Kilb, R./Jehn,O. (2004): Gewalt im Griff, Bd. III. Weiterentwicklung des Anti-Aggressivitäts- und Coolness-Trainings, Weinheim: Beltz

Weidner, J./Kilb, R. (Hg.) (2004): Konfrontative Pädagogik. Konfliktbearbeitung in Sozialer Arbeit und Erziehung. Wiesbaden

Weinblatt, Uri (2016): Die Nähe ist ganz nah! Scham und Verletzungen in Beziehungen überwinden. Göttingen

Zacharaki, I./Eppenstein, T./Krummacher, M. (Hg.) (2007): Praxishandbuch - Interkulturelle Kompetenz vermitteln, vertiefen, umsetzen. Theorie und Praxis für die Aus- und Weiterbildung. Schwalbach/Ts.

Zitzmann, Ch. (2007): Alltagshelden. Aktiv gegen Gewalt und Mobbing – für mehr Zivilcourage. Praxishandbuch für Schule und Jugendarbeit. Schwalbach/Ts.