Body Image

Literatur

Neue Autorität – Gewaltfreier Widerstand in der Erziehung – Multisystemische Arbeit



Grundlagen


Bateson, G. (1985): Ökologie des Geistes. Frankfurt/M.: Suhrkamp


Bauer, J. (2008): Prinzip Menschlichkeit: Warum wir von Natur aus kooperieren. München: Heyne Verlag


Bauer, J. (2011): Schmerzgrenze: Vom Ursprung alltäglicher und globaler Gewalt. München: Karl Blessing Verlag

Körner; B./ Lemme, M./ Ofner, S./ von der Recke, T./ Seefeldt, C./ Thelen, H. (2019): Neue Autorität – Das Handbuch. Konzeptionelle Grundlagen, aktuelle Arbeitsfelder und neue Anwendungsgebiete. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht

Lemme, M./ Körner, B. (2018): Neue Autorität in Haltung und Handlung. Ein Leitfaden für Pädagogik und Beratung, Heidelberg: Carl-Auer-Verlag


Omer, H./ Schlippe v., A. (2004): Autorität durch Beziehung. Die Praxis des gewaltlosen Widerstands in der Erziehung. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht1


Omer, H./ Nahi, A./ Schlippe v., A. (2007): Feindbilder. Psychologie der Dämonisierung. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht


Omer, H./ Schlippe v., A. (2010): Stärke statt Macht. Neue Autorität in Familie, Schule und Gemeinde. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht2


Reichenbach, R. (2011): Pädagogische Autorität. Macht und Vertrauen in der Erziehung. Stuttgart: Kohlhammer


Sharp, G. (1993): Von der Diktatur zur Demokratie. Ein Leitfaden für die Befreiung. München: C.H. Beck


Sharp, G. (2005): The Politics of Nonviolent Action. Part Two: The Methods of Non violent Action. Porter Sargent Publishers. Boston


Verhaeghe, P. (2016): Autorität und Verantwortung. München: Verlag Antje Kunstmann


Zittlau, J. (2005): Das Gandhi-Prinzip - die sanfte Art sich durchzusetzen. 2.Aufl. Herder. Freiburg im Breisgau: Herder



Scham – die Hüterin der Menschenwürde


Baer, U./ Frick-Baer, G. (2008): Vom Schämen und beschämt werden. Weinheim: Beltz


Bauer, J. (2006): Warum ich fühle, was du fühlst. Intuitive Kommunikation und das Geheimnis der Spiegelneurone. München: Heyne


Hafeneger, B. (2013): Beschimpfen, bloßstellen, erniedrigen. Beschämung in der Pädagogik. Frankfurt/M: Bandes & Apel


Hüther, G. (2018): Würde: Was uns stark macht – als Einzelne und als Gesellschaft. München: Albrecht Knaus Verlag


Larsson, L. (2012): Wut, Schuld und Scham. Drei Seiten der gleichen Medaille. Paderborn: Junfermann


Marks, S. (2013): Scham - die tabuisierte Emotion. 4. Aufl., Ostfildern: Patmos


Marks, S. (2017): Was uns fehlt und wie wir es wiederfinden. Die Würde des Menschen ist verletzlich. Ostfildern: Patmos


Streit, P. (2018): Coolness, Scham und Wut bei Jugendlichen. Mit Emotionen konstruktiv und positiv umgehen. Berlin. Springer


Weinblatt, U. (2016): Die Nähe ist ganz nah! Scham und Verletzungen in Beziehungen überwinden. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht



Schule


Bauer, J. (2008): Lob der Schule: Sieben Perspektiven für Schüler, Lehrer und Eltern. München: Heyne


Büchner, R. (2003): Konfliktbearbeitung als Gewaltprävention an der Schnittstelle Schule – Ausbildung – Beruf. Weiterbildungsmodell: Berufs- und arbeitsweltbezogene Schulsozialarbeit. Institut für berufliche Bildung und Weiterbildung e.V. (Hg.), Göttingen


Büchner, R. (2013): Soziale Kompetenz und Gewaltprävention – das Interventionsprogramm „Konfrontative Methodik in der Schule“. In: Kilb, R./ Weidner, J./ Gall, R. (Hg.): Konfrontative Pädagogik in der Schule - Anti-Aggressivitäts- und Coolness-Training, 3. Auflage, Weinheim und München: Beltz, S. 175-234


Büchner, R./ Cornel, H./ Fischer, S. (2018): Gewaltprävention und soziale Kompetenzen in der Schule. Stuttgart: Kohlhammer3


Eichhorn, C. (2012): Classroom-Management. Wie Lehrer, Eltern und Schüler guten Unterricht gestalten. Stuttgart: Klett-Cotta


Fischer, S.: Wer blickt mit wem wie wohin? – Eine auch systemische Betrachtung von Schulsozialarbeit an der Wedding-Schule in Berlin, in: Zeitschrift für systemische Therapie und Beratung, 1/2018, S. 20 - 27


Greene, R. W. (2012): Verloren in der Schule. Wie wir herausfordernden Kindern helfen können. Bern: Verlag Hans Huber


Grüner, T./ Hilt, F./ Tilp, C. (2015): Bei STOPP ist Schluss! Regeln und Werte vermitteln, 12. vollständig überarbeitete Neuauflage, Lichtenau: AOL


Hennig, C./ Ehinger, W. (2006): Das Elterngespräch in der Schule. Von der Konfrontation zur Kooperation. Augsburg: Auer Verlag


Hergenhan, A. (2014): Keine Beleidigungen mehr! Respektvolles Miteinander im Unterricht. Heidelberg: Carl-Auer-Verlag


Hubrig, C./ Hermann, P. (2007): Lösungen in der Schule. Systemisches Denken in Unterricht, Beratung und Schulentwicklung. Heidelberg: Carl-Auer-Verlag


Juul; J. (20212): Ein Apfel für den Lehrer: Wertschätzung - die übersehene Dimension der Schule. Männedorf: Family Management GmbH


Juul, J. (2013): Schulinfarkt: Was wir tun können, damit es Kindern, Eltern und Lehrern besser geht. München: Kösel


Kegler, U. (2018): Lob den Lehrer*innen: Wer Beziehungen stärkt, macht Schule gut. Ein Weckruf. Weinheim: Beltz


Lemme, M./ Körner, B. (2016): „Neue Autorität“ in der Schule. Präsenz und Beziehung im Schulalltag. Heidelberg: Carl-Auer-Verlag


Mandac, I. M. (2013): Lehrer-Eltern-Konflikte systemisch lösen. Heidelberg: Carl-Auer-Verlag


Molter, H./ Nöckler, K. (2015): Systemisch Schule machen. Toolbox für Lehrer. Heidelberg: Carl-Auer-Verlag


Olweus, D. (2008): Gewalt in der Schule. Was Lehrer und Eltern wissen sollten – und tun können. Bern: Verlag Hans Huber


Omer, H./ Haller, R. (2019): Raus aus der Ohnmacht. Das Konzept Neue Autorität für die schulische Praxis. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht

von Oppen, J. (2018): Strafen, Sanktionen oder pädagogische Konsequenzen – Grundlegende Überlegungen zu Sanktionierungen in Schule und Jugendhilfe. In: Fachbeiträge zur Kooperation, Nr. 1/18. Online-Veröffentlichung der Landeskooperationsstelle Schule – Jugendhilfe, Potsdam.

Palmowski, W. (2007): Der Anstoß des Steines. Systemische Beratungsstrategien im schulischen Kontext. Ein Einführungs- und Lernbuch. Dortmund: Borgmann


Pfannmöller, J. (2013): Der systemische Lehrer. Ressourcen nutzen, Lösungen finden. Heidelberg: Carl-Auer-Verlag


Palzkill, B./ Müller, G./ Schulte, E. (2015): Erfolgreiche Gesprächsführung in der Schule. Grenzen ziehen, Konflikte lösen, beraten. Berlin: Cornelsen


Prior, M. (2013): MiniMax für Lehrer. 16 Kommunikationsstrategien mit maximaler Wirkung. Heidelberg: Carl-Auer-Verlag


Rosa, H./ Endres, W. (2016): Resonanzpädagogik: Wenn es im Klassenzimmer knistert. Weinheim: Beltz


Rosa, H./ Endres, W./ Beljan, J. (2017): Resonanz im Klassenzimmer: 48 Impulskarten zur Resonanzpädagogik mit 16-seitigem Booklet Karten. Weinheim: Beltz


Rosenberg, M. B. (2004): Erziehung, die das Leben bereichert - Gewaltfreie Kommunikation im Schulalltag. Paderborn: Junfermann


Rosenberg, M. B. (2005): Gewaltfreie Kommunikation - Eine Sprache des Lebens; gestalten sie Ihr Leben, Ihre Beziehungen und ihre Welt in Übereinstimmung mit Ihren Werten. Paderborn: Junfermann


Scholz, D. (2018): Die Kunst des unglücklichen Lehrens: Eine Anleitung in neun Schritten. Heidelberg: Carl‐Auer‐Verlag

Staake, G. (2013): Motiviert in den Unterricht. Wie systemisches Denken und Handeln den Schulalltag erleichtert. Heidelberg: Carl-Auer-Verlag


Steinkellner, H./ Schönangerer, W. (Hg.) (2018): Neue Autorität macht Schule. Horn: Verlag Ferdinand Berger & Söhne


Timpner, C./ Eckert, R. (2016): Körpersprache in der schulischen Kommunikation. Heidelberg: Carl‐Auer‐Verlag



Familie – Erziehung – Elterncoaching - Jugendhilfe


Adams, G./ Uschold-Meier, E. (2018): Das Konzept der Neuen Autorität in der Jugendhilfe. Neue Autorität mit gewaltlosem Widerstand in einer therapeutischen Wohngruppe – Jugendhilfe zwischen Struktur und Beziehung, zwischen Zucht und Liebe. In: Jugendhilfe, Heft 1/2018, S. 59-69, Köln: Luchterhand Verlag


Asen, E./ Kierdorf, T./ Höhr, H. (2013): So gelingt Familie. Hilfen für den alltäglichen Wahnsinn. Heidelberg: Carl-Auer-Verlag


Asen, E./ Scholz, M. (2012): Praxis der Multifamilientherapie. Heidelberg: Carl-Auer-Verlag


Born-Kaulbach, C./ Cammenga, T./ Welter, J. (2016): Wundersame Wandlungen zur Selbstwirksamkeit. Neue lösungsfokussierte Strategien der Begleitung von Kindern, Jugendlichen und Familien am Beispiel der Jugendhilfe - genial einfach - einfach genial. Dortmund: Verlag Modernes Lernen


Conen, M.-L./ Cecchin, G. (2013): Wie kann ich Ihnen helfen, mich wieder loszuwerden? Therapie und Beratung in Zwangskontexten. Heidelberg: Carl-Auer-Verlag


Conen, M.-L./ Cecchin, G. (2012): Wenn Eltern aufgeben. Therapie und Beratung bei konflikthaften Trennungen von Eltern und Kindern. Heidelberg: Carl-Auer-Verlag


Crone; I. (2011): Wenn Kinder selbst Profis (über)fordern ... Neue Autorität und gewaltloser Widerstand in der Heimerziehung. In: Zeitschrift für Systemische Therapie und Beratung Nr. 4, Jg. 29, S. 159-165, Dortmund: Verlag modernes lernen 
Borgmann GmbH & Co. KG


Flitner, A. (2009): Konrad, sprach die Frau Mama... Über Erziehung und Nicht-Erziehung. Weinheim. Beltz


Furmann, B. (2013): Es ist nie zu spät eine glückliche Kindheit zu haben. Dortmund: Borgmann


Grabbe, M./ Borke, J./ Tsirgotis, C. (Hg.) (2013): Autorität, Autonomie und Bindung: Die Ankerfunktion bei elterlicher und professioneller Präsenz. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht


Greene, R. W. (2011): Das explosive Kind: Plan B für Eltern von kleinen Tyrannen. Winterthur: Edition Spuren


Huber, S. (2018): Grenzsetzung und Strafe in der Heimerziehung. In: Jugendhilfe, Heft 1/2018, S. 34-41, Köln: Luchterhand Verlag


Juul, J./ Bruns, A. (2009): Grenzen, Nähe, Respekt: Auf dem Weg zur kompetenten Eltern-Kind- Beziehung. Reinbek: rororo


Juul, J./ Krüger, K. (2012): Was Familien trägt: Werte in Erziehung und Partnerschaft. Weinheim: Beltz


Juul, J./ Hoeg, P./ Bertelsen, J./ Hildebrandt, S. (2012): Miteinander: Wie Empathie Kinder stark macht. Weinheim: Beltz


Juul, J. (2012): Vier Werte, die Kinder ein Leben lang tragen. München: Gräfe und Unzer Verlag


Juul, J./ Jensen, H. (2012): Vom Gehorsam zur Verantwortung. Für eine neue Erziehungskultur. Weinheim: Beltz


Natho, F. (2013): Mythos Konsequenz – Zur Wirkungslosigkeit von Strafe, von Macht und Ohnmacht in der Erziehung. In: systhema 2/2013, S. 114-124, Download unter: https://www.dgsf.org/service/wissensportal/mythos-konsequenz-2013


Omer, H./ Schlippe v., A. (2002): Autorität ohne Gewalt. Coaching für Eltern von Kindern mit Verhaltensproblemen. Elterliche Präsenz als systemisches Konzept. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht


Omer, H./ Lebowitz, E. (2012): Ängstliche Kinder unterstützen: Die elterliche Ankerfunktion. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht


Omer, H. (2015): Wachsame Sorge - Wie Eltern ihren Kindern ein guter Anker sind. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht


Omer, H./ Streit, P. (2016): Neue Autorität: Das Geheimnis starker Eltern. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht


Palmowski, W. (2007): Nichts ist ohne Kontext. Systemische Pädagogik bei Verhaltensauffälligkeiten. Dortmund: Borgmann


Raffauf von Beltz, E. (2011): Pubertät heute: Ohne Stress durch die wilden Jahre (kinderkinder). Weinheim: Beltz


Redl, F./ Wineman, D. (1986): Steuerung des aggressiven Verhaltens beim Kind. München und Zürich: Piper


Redl, F./ Wineman, D. (1984): Kinder, die hassen. Auflösen und Zusammenbruch der Selbstkontrolle. München und Zürich: Piper


Renoldner, C./ Scala, E./ Rabenstein, R. (2007): einfach systemisch! Systemische Grundlagen und Methoden für Ihre pädagogische Arbeit. Münster: Ökotopia


Rotthaus, W. (2010): Wozu erziehen? Entwurf einer systemischen Erziehung. Heidelberg: Carl-Auer-Verlag


Schlippe v., Arist/ Grabbe, M. (2007):
Werkstattbuch Elterncoaching. Elterliche Präsenz und gewaltloser Widerstand in der Praxis. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht


Schneewind, K. A. (2018): Die Wichtigkeit von Grenzen in der Erziehung. In: Jugendhilfe, Heft 1/2018, S. 6-11, Köln: Luchterhand Verlag


Schwabe, M. (2018): Grenzen setzen mithilfe von Körpereinsatz: Verstoß gegen das „Gewaltverbot in der Erziehung“ und/oder entwicklungsförderliche Intervention? In: Jugendhilfe, Heft 1/2018, S. 41-51, Köln: Luchterhand Verlag


Sparrer, I. (2009): Wunder, Lösung und System. Strukturaufstellungen für Therapie und Organisationsberatung. Heidelberg: Carl-Auer-Verlag


Szöllösi, I./ Juul, J. (2014): Aggression: Warum sie für uns und unsere Kinder notwendig ist. Frankfurt/M.: S. Fischer


Tsirigotis, C. / Schlippe, A. v. / Schweizer-Rothers, J. (Hrsg.) (2006): Coaching für Eltern. Mütter, Väter und ihr „Job“, Heidelberg: Carl-Auer-Verlag


Voß, R. (Hg.) (2008): Autorität und Gewaltprävention. Erfolg durch Erziehungspartnerschaft von Schule und Familie. Heidelberg: Carl-Auer-Verlag



Führung - Coaching für Führungskräfte


Baumann-Habersack, F. (2017): Mit neuer Autorität in Führung: Die Führungshaltung für das 21. Jahrhundert. Wiesbaden: Springer Gabler


Dietz, A. (2015): Macht ohne Machtwort. Verantwortung übernehmen, Potentiale entfalten, 1. Auflage, Göttingen: Business Village GmbH


Geisbauer, W. (2018): Führen mit Neuer Autorität: Stärke entwickeln für sich und das Team. Heidelberg: Carl-Auer-Verlag


Hock, I./ Hock, C./ Mosell, R. (2014): Coaching als Führungsinstrument der Schulleitung. Köln: Carl Link


Radatz, S. (2006): Beratung ohne Ratschlag. Systemisches Coaching für Führungskräfte und BeraterInnen. Wien: Verlag systemische Management

Revers, A./ Streit, P. (2018): Positiv führen mit Neuer Autorität. Wie Sie mit schwierigen Mensche3n, Missständen und Altlasten konstruktiv umgehen. Hamburg: Edition Windmühle



Tools zur Unterstützung für Coaching, Beratung und Videos zum Konzept der „Neuen Autorität“ nach Haim Omer und Arist von Schlippe


Bezug: Systemisches Institut für Neue Autorität (SyNA)

http://www.neueautoritaet.de/index.php?ziel=creativ


Bezug: Auditorium Netzwerk

https://shop.auditorium-netzwerk.de/search?sSearch=haim+Omer

1. Dieses Buch eignet sich sehr gut als Einstiegs- und Vorbereitungslektüre. Es enthält zudem noch im Anhang ein „Handbuch zum gewaltlosen Widerstand – Eine Anleitung für Eltern“, in dem die wesentlichen Prinzipien und Interventionen des Konzeptes der „Neuen Autorität“ praxisnah dargestellt sind.

2.
Dieses Buch eignet sich sehr gut als Vorbereitungslektüre.

3.
In diesem Buch werden verschiedene Methodenbausteine des in unserer Praxis entwickelten und erfolgreich erprobten Interventions- und Weiterbildungsprogramms "Selbstwertstärkende konfrontierende Pädagogik und Neue Autorität in Schule und Jugendhilfe" praxisnah beschrieben. Alle Methoden und Interventionen sind auch in modifizierter Form im Kontext der Jugendhilfe anwendbar. Weitere Info unter: http://www.soziales-training.de/projekte/